Diese Seite drucken

Schulkonzept


Navigation


In der Pettenkofer Grundschule lernen Kinder in altersgemischten Klassen 1/2/3 und 4/5/6.

Wir sind eine Montessori-orientierte Grundschule im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

Wir haben uns für die Altersmischung entschieden, weil das soziale Miteinander der Schülerinnen und Schüler vielfältiger und lebendiger ist. Eine aus drei Jahrgängen zusammengesetzte Lerngruppe arbeitet konstanter und Schülerinnen und Schüler lernen sehr viel voneinander.


In unserer Schule lernen alle Kinder auf ihrem Niveau und werden ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend gefördert.

In der Freiarbeit arbeiten die Kinder an unterschiedlichen Aufgaben und Problemen. Dazu müssen die Voraussetzungen geschaffen werden. Der Pädagoge  bereitet das Klassenzimmer so vor, dass alle Kinder selbständig arbeiten können.


Ergänzt wird die Freiarbeit durch Projektarbeit, denn auch hierbei entwickeln Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen auf ihrem Niveau.


Der Unterrichtstag für alle Kinder beginnt um 8.00 Uhr. An unserer Schule wird in der Regel in 90-Minuten-Blockstunden unterrichtet.  In den meisten Klassen beginnt der Tag mit einem Freiarbeitsblock, in dem die Kinder frei entscheiden, mit welchem Materialien sie sich beschäftigen möchten.

 In allen  Klassen gibt es mittlerweile ein großes Angebot an verschiedensten Montessori-Materialien. Projektthemen werden bearbeitet und für eine Präsentation z. B. als Plakat vorbereitet.Sie haben die Möglichkeit sich in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit mit Material aus dem Deutsch- Mathematik oder Sachkundebereich zu beschäftigen.


Das Lernen in einer altersgemischten Kleingruppe steht hier im Mittelpunkt. Die Räume sind meist geöffnet und der Flur bietet ebenfalls Arbeitsraum. Im ganzen Schulhaus herrscht eine ruhige Lernatmoshäre. Um 9.30 Uhr beginnt eine 25 minütige Hofpause. Danach ist Frühstückszeit und es wird in Blockstunden weitergearbeitet.

Deutsch und Mathematik und die anderen Bereiche des vorfachlichen Unterrichts (Sachkunde, Musik, BK und Sport) werden häufig in Projekten miteinander verflochten. Ab Klasse 3 wird  Schwimmen als Fachunterricht erteilt. Dazu werden die Drittklässler eines Zuges zusammengefasst und als altershomogene Gruppe unterrichtet.


In den Klassen 4/5/6 kommen noch die Fachunterrichtsstunden Nawi (Naturwissenschaften), Geschichte, Geografie und Politische Bildung hinzu. Sie werden sowohl im Rahmen von Projekten als auch  als fachgebunde Einzelstunden erteilt. 

Seit 2011/12 lernen alle Schülerinnen und Schüler auch im Englischunterricht altersgesmischt. Hier mischen wir etwas anders, um noch erfolgreicher lernen zu können.

Von 11.30 Uhr bis 12.15 Uhr gibt es eine große Hofpause, in der alle Kinder Freizeit auf dem Hof verbringen können.

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3 können in dieser Zeit Mittag essen gehen. Unser Essensanbieter Warenhoff stellt zwei  Mittagessen zur Auswahl. Der Bioanteil des Essens beträgt 30%.  Die Schüler der 1. und 2. Klassen essen während der Betreuung im Freizeitbereich. Der letzte Block wird von 12.20 Uhr bis 13.50 Uhr unterrichtet. An einigen Tagen schließt sich noch eine 7. Stunde an, die um 14:35 endet.
Ein Klingelzeichen gibt es nur bei Regenpausen.

>> Hier können Sie sich das Schulkonzept auch als PDF herunterladen.


Vorherige Seite: Geschichte
Nächste Seite: Leben Maria Montessoris